Günstig reisen nach Mailand: Top-10 Liste TO DO in Mailand

Kaffeepause in Mailand
Reise nach Mailand

Für alle Reisende, die nicht stundenlang in einer fremden Stadt hilflos nach Sehenswürdigkeiten gucken möchten – hier ist Top-10 Liste TO DO in Mailand. Die interessanten Tipps gibt unser Kollege Andrea. Er wohnt in dieser italienischen Metropole und kennt die Stadt besser als Inhalt seiner Tasche. Und an günstigen Hostels in Mailand fehlt es nicht!

Was tun, um Mailand besser kennen zu lernen:

  1. Die Stadt (und wenn ihr Glück habt, auch die Berge) vom Dach des Doms und Branca-Turm im Sempione Park zu sehen. Hier bekommt man den Blick auf die gesamte Stadt und Alpen! Und ihr könnt auch was gutes für den Körper tun, wenn ihr die Treppe statt Fahrstuhl nimmt!

2) Happy Hour in Mailand ist das weltberühmte Ritual der Mailänder: ein leckeres Cocktail und All you Can Eat Buffet für circa 7 Euro! Der Preis variiert zwischen 5 und 10 Euro von Bar zu Bar. Andrea empfehlt: ‚La hora feliz‘ in der Nähe des Colonne di San Lorenzo und der Swami, in der Nähe von Porta Romana. Nette Atmosphäre und cooles Ambiente, und, was auch manchmal wichtig ist, gute Flirt-Chancen.

  1. Essen wie Mailänder! Ihr sollt unbedingt in einem typischen Restaurant ‚Risotto giallo‘ mit Safran und Cotoletta essen. Cotoletta ist eine Art Schnitzel aus Mailand! Und falls ihr über Weihnachten nach Mailand kommt, verpasst nicht die Chance, nach Hause eine echte Panettone mitzubringen, das beste Weihnachtsdessert in Italien. Wenn ihr schnell und billig im Zentrum essen wollt, schaut nach Luini, direkt hinter dem Dom! Sein ‚montini‚ (eine Art gerollter Pizza) ist ein Muss und es gehört in den beliebtesten Mittagessen der jungen Mailänder!

4) Mailand ist bekannt für seine kleine Brauereien oder ‚birrifici': die besondere ungefiltert und handwerklich hergestellte Biere braut. Zu empfehlen ist: Birificio Lambarte mit zwei Kneipen in Lambrate und in Porta Romana und der Birrificio dell’Ortica, in einem traditionellen und historischen Bezirk der Stadt.

5) Mailand, die Hauptstadt der Mode und Fashion hat nicht nur teuere Labels. Vor allem nicht im Tessiner Bereich. Shopping kann hier richtig Spaß machen. Kleine Geschäfte mit Kleidung, Schmuck, Schuhe und Second-Hand-Shops: Das ist, wo die jungen Mailänder sehen, was In und was OUT ist.

6) Macht eine Pause in einem der Parks: Es gibt nur wenige Parks in Mailand, klein.. aber süß und erfrischend, z.B Parco Sempione auf der Rückseite des Schlosses, Giardini Pubblici mit ihren kleinen See mit Enten oder Guastalla, wo die Studenten abhängen (die Universität ist nur wenige Meter vom Park entfernt).

7) Sport-Fans sollen unbedingt San Siro Stadion, das ‚Scala‘ des Fußballs – das Heimat-Stadion zum FC Inter Mailand und AC Mailand besuchen: Wenn ihr Glück habt, könnt ihr ein Spiel sehen, aber vergesst nicht, dass ihr Stadion-Tour machen könnt.

8) Mailand ist voll von kleinen, gemütlichen kleinen Plätze: Die meisten davon kennen nicht mal Mailänder. Unbedingt zu sehen sind die Straßen in der Nähe der Piazza della Scala, Via degli Omenoni und Piazza San Fedele. Besucht Kirche Santa Maria presso San Satiro von Brunelleschi, ein absolut einzigartiges Beispiel der ‚Trompe l’oeil‘-Architektur.

9) Mailand ist mit Abstand der beste Ort, um Leute zu beobachten und perfekte Stadt für Flirten. Es ist ganz einfach hier, jemanden in der Bar oder in Disco anzusprechen.

  1. Mailand hat für jeden etwas! Bist du ein Skater? Vor dem Hauptbahnhof findest du die beste Strecke! Fährst du gerne Fahrrad? Piazza San Fedele ist der Ort für Fahrrad-Polo. Mögt ihr Jazz – kein Problem! Blue Note, der weltweit bekanntesten Jazz-Club befindet sich in Mailand, auf Gemeinde Isola, im trendigen Nachtleben Viertel.

Andrea könnte noch stundenlang über Mailand sprechen, aber wir sollen auch für euch was übrig lassen. Und damit ihr genug Geld für Risotto, Bier und Panini habt, spart bei Unterkunstbuchung mit HostelsClub! Bei uns findet ihr günstige Hotels und Hostels in Mailand!

1 Comment

  1. play free online bingo games says:

    Horace: „There is measure in all things.“

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>