Ein Traum geht in Erfüllung: Reise nach Lissabon

Straßen von Lissabon
Straßen von Lissabon

Lissabon war schon immer mein Traumziel für eine Reise. Warum ich unbedingt nach Lissabon wollte? Ich glaube, es hat mit diesem Seminar angefangen, in dem wir die moderne italienische Literatur gelesen haben. Ich fand ein Buch besonders schön, es war von Antonio Tabucchi und hieß “Sostiene Piera”, seit dem wusste ich, da muss ich hin! Und die Reise nach Lissabon ist recht günstig.

Ich war anfangs Mai da und die Temperatur war schon hoch, aber Brise aus Atlantik (Costa de Lissabon) war erfrischend … und man konnte also unbeschwert über die Stadt bummeln oder am Strand liegen. Das war unglaublich, vor allem weil in Deutschland der Frühling recht kalt war!

Die ersten drei Tage wollten wir die Stadt erforschen und deswegen haben wir ein Apartment in der Altstadt gebucht. Gasthaus Bom Conforto war perfekt! Viertel Alfama ist eins der ältesten Viertel in Lissabon. Da es weitgehend das Erdbeben von 1755 überstanden hat, gibt es in diesem Gebiet viele historische Gebäude mit ihrer ursprünglicher Schönheit. Angrenzend an die Alfama sind ebenfalls die alten Viertel Castelo und Mouraria, wo auf einer Hügel St. George’s Schloss liegt. Die Straßen aus Westen und Norden führen zu ihm, und jedes Jahr im Juni werden die Straßen aus allen drei Viertel mit lebendigen Menschen gefüllt, die zum Fest des Heiligen St. George kommen.

Der erste Endruck von der Stadt: strahlender Himmel über der monumentalen Stadt, mit seiner typischen Ziegel von Gebäudefassade, engen mittelalterliche Gassen, wo man Fado – Gesang hört, und das ganze aus dem Fernster des Hotels. Bom Confort ist ideal für Urlaub in Lissabon.

Abend waren wir oft im Bairro Alto. Das Bairro Alto ist DAS Viertel in der Stadt! In den engen Gassen reihen sich verschiedenste Bars und Restaurants aneinander. Traditionelle Tascas, in denen Fado für Touristen und Einheimische gespielt wird, schicke neue Clubs und Bars, alte und neue Kneipen. Die Lissaboner gehen gerne und viel aus und starten einen Partyabend gerne im Bairro Alto. Besonders in der Rua do Norte und der Rua da Rosa befinden sich viele kleine Geschäfte, wo man nun wirklich gerne Geld ausgibt. Nachtleben findet man auch reichlich in der Avenida 24 de Julho.

Was Romantik betrifft, hat diese Stadt wirklich viel zu bieten. Wie wäre es mit einer Kutsche-Fahrt? In den üppigen bewaldeten Höhen in der Nähe von Sintra kann man sich zu einer Pferdefahrt animieren können.

Essen ist auch lecker in Lissabon, auch wenn die Vegetarier hier echt schwer haben: Portugiesen essen gerne Fisch und Fleisch. Dafür kann man an Süßigkeiten Freude finden: Törtchen, Küchleine und andere Leckereien… und günstig!

Und wenn man Lust auf Strand hat, bringt der Tram Sie nur in 30 Minuten, zu einem den schönsten Stränden in der Gegend, nach Caiscais. Da wir uns dann erholen wollten, haben wir die restliche 3 Nächte im Hotel Residencial Colibri verbracht, direkt am Strand!

Falls ihr auf der Suche nach Unterkunft seid, hier findet ihr eine Liste mit vielen günstigen Hostels in Lissabon!

Gute Reise!

Eure Lisa!

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>