Ein Hostel für Kapstadt Trip!

Kapstadt für Backpackers

Im Winter ist es am Kap am schönsten! Ländliche Idylle, ursprüngliche Wildnis und romantische Umgebung, Kapstadt ist ideales Reiseziel für echte Globetrotter, Sportler und Backpackers. Auch wenn ich schon viel über Südafrika vor meiner Reise gelesen und gehört habe, das wirkliche Bild bei meiner ersten Reise nach Kapstadt hat alle meine Erwartungen übertroffen! Kapstadt ist eine der schönsten Stadt der Welt und dank der Vermischung der Kulturen hat diese Stadt eine besondere weltoffene Atmosphäre.

Ausblick aus The Beach Lodge Backpackers
Ausblick aus The Beach Lodge Backpackers

Man erreicht Kapstadt in knapp zwölf Stunden von den meisten Flughäfen in Deutschland und der Jetlag entfällt, denn die Uhrzeit in Südafrika entspricht unserer Sommerzeit, und im Winter bei uns hat man da die Sonne Non-Stop und 30 Grad im Schatten. Die Reise ist günstig, man kann in Hostels in Kapstadt bereits ab 8€ übernachten. Da mein Fund ein leidenschaftlicher Surfer ist, haben wir im The Beach Lodge Backpackers gebucht. Es liegt  am Muizenberg Beach, das ist eine weltbekannte Surfer’s Ecke. Das Hostel ist sehr einfach und praktisch ausgestattet, die Zimmer isind sauber und hell und das Meerblick ist einfach unbeschreiblich. Für alle, die lieber  in der Stadt bleiben möchten, werde ich Forty8 Backpackers Hostel empfehlen: ein sehr freundliches und modernes Hostel im Herzen der Stadt.  Es fehlt nicht an günstigen Unterkünften in Kapstadt und bei der Suche nach perfektem Kapstadt’s Hostel werdet ihr sicherlich bei Hostelsclub fündig werden und auch zufrieden sein, wie es die meisten Bewertungen von Kapstadt Hostels bezeugen.

48 Stunden in Kapstadt

Kapstadt bekanntestes Wahrzeichen ist der Tafelberg, welcher über der Stadt majestätisch thront. Es ist auf jeden Fall empfehlungswert, den 1.087 Meter hohen Berg zu besichtigen. Um die Spitze zu Fuß zu erreichen, kann der Ausflug von zwei bis vier Stunden dauern, das hängt vom Ausgangspunkt und der sportlichen Konditionen des Backackers, die Anstrengungen werden sich aber voll auszahlen – die Aussicht auf die Küste und die Stadt ist atemraubend!

Wenn ihr in wenigen Stunden die Stadt sehen wollt, startet die Besichtigung der südafrikanischen Metropole in der Altstadt. Bummelt auf der Long Sreet, shoppt auf

Bo-Kao-Viertel in Kapstadt
Bo-Kao-Viertel in Kapstadt

Greenmarket – Square oder spaziert durch islamisch geprägte Bo-Kao-Viertel und bewundert seine bunte Häuser. Wenn ihr müde werdet, macht einen kleinen Zwischenstopp an der Victoria & Alfred Waterfront, dieses Viertel war noch bis zum 1990 der Ort wo der Fischhandel stattfand, heute befinden sich hier viele Restaurants, Kneipen, Cafés, Bars, Galerien und Theaters. Die herrliche Kulisse von der Tafelberg und lockere Atmosphäre macht dieses Teil der Stadt zum besten Ort zum Ausgehen.

Falls ihr keine Surfer seid, habt ihr in Südafrika trotzdem viel zu tun. Whalewatsching soll auf jeden Fall auf dem Programm sein. Zum Buchen empfehle ich die Seite Whlewatching Safaris, mit der besten Reputation auf der  Halbinsel.

Auch Genießer werden auf ihre Kosten kommen. Weinproben bei einem Winzer werden bestimmt zu einem der vielen Höherpunke der Reise sein. Das milde Klima und Rebsorten, die über Jahrhunderte für diese Gegend kultiviert wurden, versprechen exzellente Weinauswahl. Provinz Westkap ist in ganz Südafrika berühmt als Heimat einiger der besten Weingüter des Landes.

Ein Ausflug zum Robben Islandsoll auch nicht fehlen. Das weltberühmte Gefängnis, wo

Robben Island
Robben Island

unter anderen Nelson Mandela mehrere Jahre wegen des Kampfes gegen das Apartheid-Regime eingesperrt war, zieht Tausende Touristen an. Die Insel, welche sieben Kilometer von Kapstadt entfernt ist, wurde in ein Natur- und Nationaldenkmal, nachdem Apartheid-Regime geschaffenen wurde, umgewandelt. Hier kann man jetzt die seltene Flora und Fauna bewundern.

Surfing in Kapstadt

Kapstadt ist ein wahres Surfingparadies. Die Halbinsel zwischen Indischem Ozean und Atlantik ermöglicht dank dieser einzigartiger Kombination sensationelle Windsurfbedingungen. Der blaue Himmel und der „Cape Doctor“, der berühmte Wind, sorgt für extrem gute Bedingungen für Windsürfer. September – Mai gelten als die besten Monate für Windsurfing. Viele Hostels in Kapstadt bieten sogar Surfuntericht und Ausstattung, suche dir doch ein passendes Kapstadt Hostel und die Reise beginnt!

48 Stunden reichen nicht, um Kapstadt und seine Attraktionen kennenzulernen. Fortetzung folgt….

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>