Das Brighton Festival mit einem Backpacker-Budget

Royal-Pavilion-Brighton

Brighton-Pier

Weniger als eine Stunde von London entfernt liegt Brighton. Diese Stadt war immer schon ein Lieblingsziel europäischer Backpacker. Die liberale, kosmopolitische Stadt ist der perfekte Ort für Kunstliebhaber, besonders während der Festivalsaison. Reisende, die etwas frische Seeluft schnappen möchten, werden die relaxte Atmosphäre lieben.

Brighton bietet auch hervorragende günstige Hostels und eine tolle Aussicht auf den Ärmelkanal. Buche noch heute deine Ferien in Brighton und sichere dir deine Unterkunft während Englands gröβtem Kunstfestival!

Brighton-Artists-Quarter

Das Brighton Festival ist eine drei Wochen lang dauernde Freiluftveranstaltung, die sich aus Musik, Theater, Tanz, Zirkus, Kunst und anderen Events zusammensetzt – all diese Veranstaltungen finden zwischen dem 2. und 24. Mai 2015 statt. Aber das Kunstfestival ist nur ein Grund, warum Backpacker Brighton im Mai unbedingt besuchen sollten.

Mit seinem eindrucksvollen Pier und malerischen Strand ist das Seebad der perfekte Ort zum relaxen im Urlaub. Londoner lieben es, am Wochenende Richtung Süden an den Strand zu fahren und das sorgt für jede Menge Besucher in Brighton.

Britain Enjoys An Unseasonably Warm Start To October
Photo by Peter MacDiarmid/Getty Images

 

Backpackers können im Künstlerviertel an der Promenade nahe beim Pier von Brighton einige bezaubernde Galerien in Augenschein nehmen. Von hier aus kannst du weiter in Richtung Royal Pavilion und zum benachbarten Brighton Dome laufen (siehe unten), dem offiziellen Veranstaltungsort des Brighton Festivals.

Dieser historische Palast wurde für König Georg IV in einem Mischstil aus Elementen des prächtigen Regencystils und der orientalischen Fantasiestile Indiens und Chinas geschaffen. Mit seinem ruhmvollen Sinn für Lebensfreude symbolisiert der dekadente Palast Brightons Vergnügungssucht.

 

Royal-Pavilion-Brighton

 

Wenn es dunkel wird, sollten die Reisenden Brightons Clubs und Bars an der Küste einen Besuch abstatten. Die Clubnächte in den viktorianischen Gewölbekellern unter der Stadt sind eine legendäre Erfahrung. Brighton ist schon immer ein hedonistischer Ort zum Partymachen gewesen und wird von vielen Europäern als Europas Antwort auf San Francisco betrachtet.

Die Stadt bietet die coolste Musik- und Club-Szene an der englischen Südküste und bietet alles vom Harcore-Tanz über Hip-Hop bis hin zu Latino-Klängen.

 

Brighton-NightClub

 

Brighton, diese Stadt der Bohémiens, ist viel günstiger als London und wurde immer schon als dekadenter Ort für einen kleinen Urlaub angesehen. Die Atmosphäre an der Südküste, die überfüllten Läden, Restaurants und Cafés, ist für Backpacker eine elektrisierende Erfahrung.

Brighton ist klein genug, um mit dem Rucksack erkundet zu werden und du hast jede Menge Gelegenheit, die Boutiquen und engen Gassen der Stadt zu besuchen.

 

Brighton-Lanes

 

Das historische Viertel Brighton Lanes ist ein Labyrinth aus Alleen und traditionellen English Pubs, Antikenläden und Vintage-Geschäften. Es ist immer eine besondere Erfahrung, Brighton zur Festivalzeit zu besuchen. In Englands Lieblings-Seebad werden an den Straβenecken Bonbons verkauft und die Brise von der See liegt einem immer in der Nase – ein fabelhafter Ort, den man in den Ferien erkunden kann.

 

Übernachten in Brighton

 

SoBo-House-Brighton

 

Das Grapevine Seafront ist ein trendiges Hostel mit Blick auf Brighton Beach, gelegen zwischen den beiden berühmten Piers inmitten von Brightons Clubviertel. Zimmer ab 13,96 €.

Das Brighton Youth Hostel ist ein super sauberes Hostel, das perfekt für Backpacker geeignet ist, die die Stadt zum ersten Mal erkunden möchten. Zimmer sind ab 23,71 € erhältlich.

Das SoBo House Brighton liegt in einem hübschen, historischen Wohnviertel im Zentrum von Brighton, nur wenige Minuten von der Küste entfernt und mit tollen sauberen Zimmern ausgestattet. Übernachtungen ab 24,97€.

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>