3 Gründe warum du im Sommer nach Matera reisen solltest

Screenshot_21_header_Matera

Die Stadt ist weltweit berühmt für seine ‚Sassi‘ (UNESCO Weltkulturerbe), aber sie ist auch für ihre einzigartige Mischung aus Kunst, Kultur, gutes Essen und … Hostels bekannt!

Matera ist keine Stadt wie jede andere. Sie liegt in der Mitte der drei Täler: Menschen selbst haben den Fels gehauen und eine einzigartige Architektur in der Welt geschaffe, als „Sassi“ (seit 1993 als UNESCO-Welterbe anerkannt) bekannt.

Wir sind in der Region Basilicata, eigentlich nicht das Hauptziel des italienischen Tourismus, abei ein Juwel wie Matera, die zweitgrößte Stadt der Region, ist ein Muss für diejenigen, die eines der schönsten Sehenswürdigkeiten Italiens entdecken wollen. Auch, weil die sogenannte „Steinstadt“ eine Menge Geheimnisse verbirgt, die es noch interessanter machen und außerdem bietet sie einen unwiderstehlichen Mix aus gutem Essen, Kultur und, dank eines kürzlich eröffnete Hostels, eine preiswerte Unterkunft … alles, was Sie für ein unvergessliches Sommer-Wochenende brauchen.

1 – Unser Tipp zum guten Essen IN MATERA

malatesta2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Taverne Malatesta in Vicolo San Biagio

Prämisse, dass Sie in Basilicata immer gut und oft zu günstigen Preisen essen. Es ist nicht so einfach, einen bestimmten Ort zu wählen, aber wir gingen zu Osteria Malatesta in San Biagio. Wir mögen es, weil es ein preiswerter Ort ist, freundlich geführt wird und in einer schönen Atmosphäre viele authentische Gerichte zur Auswahl hat. Probieren Sie die Spaghetti alla chitarra und crapiata (eine Gemüsesuppe, die typisch für die Matera Tradition ist). Und wenn Sie Musik lieben, denken Sie daran, die Facebook-Seite der Osteria zu besuchen, weil Malatesta auch ein Jazz-Festival mit guten Konzerten beherbergt!
2 – Einzigartige Sehenswürdigkeiten

Es versteht sich von allein, sollten Sie Matera besuchen, dann MÜSSEN Sie auch die Sassi einplanen. Sie sollten auch unbedingt die Krypta der Original Sin, ein unbezahlbarer Schatz, 14 Kilometer vom Stadtzentrum gelegen, in der bezaubernden Landschaft des Appia Antica Park: Aber viele wissen nicht, dass es in der Stadt auch andere Sehenswürdigkeiten gibt, die man nicht verpassen sollte, zum Beispiel die Hochebene von Murgia (ein Ort der man einen Besuch abstatten sollte): die „Painter of Flowers von Matera“ haben in einer kleinen felsigen Höhle eine Reihe von Fresken erschaffen, die als die „Sixtinische Kapelle“ der Felsmalerei bekannt ist. Die Bilder stammen aus dem neunten Jahrhundert nach Christus und erzählen Geschichten aus dem neuen und dem alten Testament. Und es ist erstaunlich, zu denken, dass dieses Wunder erst 1963 wiederentdeckt wurde! Sie sollten auch auf jeden Fall das Museum of Rural Life besuchen, um die interessante Geschichte und Lebensweise i

n Matera und Umgebung besser zu verstehen. Vergessen Sie nicht, dass Matera (zusammen mit Plovdiv, Bulgarien) 2019 die Kulturhauptstadt Europa sein wird!

3 – das Hostel im Stadtzentrum von Matera bietet LOWCOST Schlafplätze

Screenshot_3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die schöne Rezeption des Hostel Sassi in Matera

Hier gehen wir auf der sicheren Seite und empfehlen wir die Ostello dei Sassi. Die Herberge liegt in der Via Casalnuovo, nur wenige Schritte von den schönsten Panoramablick und atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche von Saint Lucia alle Malve und der Höhle Haus Vico Solitario, entfernt. Das Projekt beruht auf der Arbeit eines Kulturvereins, der einen Ort schaffen wollte, wo Reisende aus der ganzen Welt in einer entspannten Atmosphäre zusammentreffen, das alles zu Billigpreisen. Anscheinend haben ist dies gut gelungen, da die Sassi Herberge sehr schöne Mehrbettzimmer ab nur 20 € anbietet!

Sie können Ihr Bett in der Jugendherberge von Sassi direkt aus dem Formular hier unten buchen:

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>